Violoncello

Das Violoncello, seit 1813 auch kurz Cello, ist ein aus verschiedenen Holzarten gefertigtes Streichinstrument aus der Violia-da-braccio-Familie. Das Instrument entstand nach 1535 in Norditalien.

Das Violoncello wird mit einem Bogen gestrichen. Im Gegensatz zur Violine und Bratsche hält der Cellist das Instrument aufrecht (mit dem Hals nach oben) zwischen den Beinen. Es steht heute meist mit einem ausziehbaren Stachel auf dem Boden. Es war das Instrument des Jahres 2018.

 

Lehrkraft: Tinh-Thuy Lutz

Gratis-Website mit Webador erstellen