Kinderchor

In den Kinderchor können singfreudige Buben und Mädels ab der 2. Klasse einsteigen (ein gewisses Leseniveau ist erforderlich, da die Altersspanne mindestens bis zum 13. Lebensjahr reicht). Die jungen Sänger*innen sollen ein Gespür für eine gsunde Stimme bekommen, die Stimme soll sich altersgemäß entwickeln dürfen.

Durch Lieder aus verschiedenen Bereichen (Volkslieder, Kinderlieder, Kindermusicals u.v.m.) wird die Stimm- und Sprachentwicklung gefördert.

Wichtig ist, den Kindern Mut zu machen, sich hören zu lassen, ihnen Vertrauen in das eigene Können zu vermitteln. Zum Musizieren gehört aber auch das Zuhören und das Sich-Einfügen in eine Gruppe, das Sich-mit-Respekt-begegnen. Dieses gute Miteinander zu entwickeln ist sehr wichtig.

Über Stimme und Gestik drücken wir uns aus, kommunizieren mit unserer Umwelt. So werden auch immer wieder spielerisch Liedinhalte in kleinen schauspielerischen Szenen erarbeitet. Das hilft den Kindern später, z.B. bei Referaten in der Schule oder bei kleinen Auftritten bei Konzerten mit Lampenfieber besser umgehen zu können.

Und das Beste: Es macht Spaß und baut Stress ab.

 

Lehrkraft: Daniela Pfaff-Lapins

Gratis-Website mit Webador erstellen